Neuigkeiten

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Neuigkeiten

Neuigkeiten über unsere Hundertwasser Produkte oder zu unserem Verlagshaus haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt.

 


1 - 10 von 60 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Neuer Kunstdruck nach dem Hundertwasser Bild „GRÜNE STADT“

KD-781G_Kunstdruck_Hundertwasser_GREEN-TOWN

 

Der neue Kunstdruck nach dem Hundertwasser Bild „GRÜNE STADT“ (Oeuvre 781) ist ab sofort erhältlich. Er besticht durch herausragende Druckqualität und brillante Farben. Die Herstellung erfolgt in einem 8-farbigen Premium-Offsetdruckverfahren auf 350 g/qm gussgestrichenem Papier. In einem aufwendigen Veredelungsverfahren wird stark lichtbrechende Glanzfolie auf das Papier geprägt und anschließend überdruckt. Abschließend werden glitzerblaue und silberne Folien aufgebracht.

 

 

 

Hundertwasser schrieb zu seinem Werk 781 "GRÜNE STADT":

"Ein städtebauliches Architekturbild. Der Verkehr der Fußgänger und Autos ist unter Gras und Natur und baumbewachsenen Arkaden. Von oben sieht man die Stadt nicht, da auch Dächer und ebene Erde total begrünt sind. Man glaubt, es ist eine Waldlandschaft. Es ist ähnlich wie mit dem Bild 699 Die Häuser hängen unter den Wiesen: Man kann als Maler Architektur erträumen, die dann irgendwann tatsächlich gebaut wird. Ich bin froh, daß ich Maler und kein Architekt bin."

(aus: Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Bd. 2, Taschen, Köln 2002, S. 607f.)

 

Diesen Kunstdruck können Sie hier bestellen.

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Immersive Hundertwasser Ausstellung im ATELIER DES LUMIÈRES in Paris von 13.04.2018 bis 11.11.2018

App


Hundertwasser, in the Wake of the Vienna Secession im ATELIER DES LUMIÈRES, PARIS von 13.04.2018 bis 11.11.2018

Created by Gianfranco Iannuzzi, Renato Gatto, and Massimiliano Siccardi, with the musical collaboration of Luca Longobardi, the exhibition ‘Hundertwasser: in the Wake of the Vienna Secession’ immerses visitors in the work of the Viennese painter and architect Friedensreich Hundertwasser (1928– 2000). A painter and architect, he was the inheritor of the Vienna Secession, several decades later. He embodied an artistic revival, which was heavily influenced by the revolution instigated by Klimt. His paintings and architectural work, which are firmly rooted in a respect for nature and man, embody the source of life and the elements. Like Gustav Klimt and Egon Schiele, the artist abandoned perspective, using instead a succession of planes, and, like them, he preferred more expressive lines to the straight line, creating irregular forms. He stated that: ‘The straight line is a man-made danger because it is completely alien to mankind, to life, to all creation’. Hundertwasser’s painting is an explosion of colour that embodies the very source of life and the natural elements, in an endless spiral. His artistic work relating to architectural and human uniformity is reinterpreted using computer graphics and video animation techniques. The area within the Atelier des Lumières is transformed into a fragmented itinerary of digitised images. The artist’s ideal city gradually emerges on the Atelier’s monumental surfaces, in a large dynamic fresco that takes shape, composed of forms and colours that appear to the rhythm of the music. Irregular shaped windows animate brightly coloured paintings, and lines create a utopian world, in which Nature is the model and Man is at its centre. Wandering around the area within the Atelier, the visitors enter the scene and become part of the work itself through their presence.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Hundertwasser Ausstellung im MUSÉE DE MILLAU von 05.05.2018 bis 03.11.2018

Hundertwasser – En route pour le bonheur!

Hundertwasser – En route pour le bonheur! im MUSÉE DE MILLAU von 05.05.2018 bis 03.11.2018

Hundertwasser – Auf dem Weg zum Glück! lautet der Titel der Ausstellung, die ab 5. Mai in der südfranzösischen Stadt Millau zu sehen sein wird. Das Musée de Millau et des Grands Causses befindet sich im Hôtel de Pégayrolles, einem schmucken Herrenhaus aus dem Jahre 1739. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl aus Hundertwassers druckgraphischem Werk, Tapisserien und Objekte angewandter Kunst. Besonderes Augenmerk wird das Museum auch auf Hundertwassers ökologisches Engagement legen, hat doch der Umweltschutz in Millau, das im regionalen Naturpark Grand Causses liegt, einen hohen Stellenwert. Hundertwasser Anliegen im Bereich der Architektur werden an Hand der Filme über das Hundertwasser Haus und andere Bauten visualisiert. Die Ausstellung läuft bis 3. November 2018.

 

MUSÉE DE MILLAU
Hôtel de Pégayrolles
Place Foch
12100 MILLAU
Frankreich

http://http://www.museedemillau.fr

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Neue Hundertwasser Inkliner (Tintenroller) ab jetzt erhätlich!

Hundertwasser-Inkliner


Die neuen Hundertwasser Inkliner (Tintenroller) sind eine smarte Alternative zum Füller. Durch das ausgeklügeltes Tintenleitsystem wird ein müheloses Schreiben mit sauberem Schriftbild ermöglicht. Der Einsatz von Standardpatronen lässt ein einfaches Austauschen oder Nachfüllen der Patronen zu und sorgt damit dafür dass der Inkliner ein langlebiges und umweltfreundliches Produkt ist. Die durchdachte Kombination aus Metall- und Spritzgusskomponenten ergibt ein angenehmes Gewicht von 21 g, die schreibfreundlich verteilt sind. Die Kombination aus einem aufwendigen Siebdruckverfahren, mattschwarzen Metallkomponenten und Glanzeffekten erzeugt ein einzigartiges Design. Die Herstellung des Inkliner erfolgt vollständig in Deutschland. Geliefert wird der Inkliner in einer hochwertigen Geschenkverpackung.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Neuer Kunstdruck ANTIPODISCHE INSEL ab jetzt erhältlich!

KD-756_Kunstdruck_Hundertwasser_ANTIPODE_ISLAND

 

Dieser Kunstdruck nach dem Hundertwasser Bild „ANTIPODISCHE INSEL“ (Oeuvre 756) besticht durch herausragende Druckqualität und brillante Farben. Die Herstellung erfolgt in einem 8-farbigen Premium-Offsetdruckverfahren auf 300 g/qm mattgestrichenem Papier. In einem aufwendigen Veredelungsverfahren wird glitzergrüne, glitzerrote und stark lichtbrechende silberne Glanzfolie aufgebracht. Am komplizierten Herstellungsprozess sind drei spezialisierte Unternehmen aus dem Raum Stuttgart beteiligt.

 

Hundertwasser sagte über sein Werk "Antipodische Insel":

„Die Doppellagune auf Motuarohia Island, auch von Jim Cottiers Fenster aus gemalt, wo ich einen Nautikkurs bei Jim Cottier absolvierte.“

(aus: Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Bd. 2, Taschen, Köln 2002, S. 589)

 

Blattformat: 48 x 48 cm

Bildformat:  39 x 39,5 cm

Druck: 8-Farben-Offsetdruck auf 300 g/qm mattgestrichenem Papier

Veredelung: Glanzfolienprägung in Diffraction-Silber, Glitzergrün und Glitzerrot

Herstellungsland: Deutschland

Hersteller: Wörner Verlag GmbH

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Hundertwasser Ausstellung in Ludwigsburg - Verlängerung bis zum 23.04.2017

 

Hundertwasser-Ausstellung

 

Hundertwasser Ausstellung
Schönheit ist ein Allheilmittel
vom 6. Januar bis 23. April 2017

 

Friedensreich Hundertwasser (1928-2000)

Hundertwasser ist heute gewiss der bekannteste österreichische Künstler – und auch der Umstrittenste. Sein Renommee hatte sich bereits Ende der 1960er Jahre gefestigt. Hundertwassers Ruf erreichte seine größte internationale Ausdehnung mit der Wanderausstellung seiner Werke in Museen auf fünf Kontinenten, die zwischen 1975 und 1987 unterwegs war: „Österreich zeigt den Kontinenten Hundertwasser“.

Maler, Architekturdoktor, ökologischer Aktivist und Philosoph

Hundertwasser erkannte intuitiv die Gefahren und Fehlentwicklungen auf verschiedenen Gebieten, etwa der Architektur, Gesellschaft oder Umwelt. Seit den frühen 1950er-Jahren verfolgte Hundertwasser als „Architekturdoktor“ konsequent sein Anliegen für eine natur- und menschengerechtere Architektur. In seinen Manifesten, Demonstrationen und Aktionen wandte er sich gegen den Rationalismus, das Rastersystem und die funktionelle Architektur. Besonders bekannt sind seine seit den 1980er-Jahren realisierten Architekturprojekte, in denen es das Fensterrecht, den unebenen Boden und Wälder auf dem Dach gibt. Seine Bauten zeugen von seinem Einsatz für Vielfalt anstelle von Monotonie, für Romantik und das Organische. Als ökologischer Aktivist setzte er sich zur Entstehungszeit der Grünen-Bewegung für die Erhaltung unseres natürlichen Lebensraums ein. Er gestaltete zahlreiche Poster für den Naturschutz, gegen Kernenergie, zum Schutz der Meere und des Regenwaldes. Sein bahnbrechendes, vorausschauendes ökologisches Engagement sowie sein Einsatz für eine natur- und menschengerechtere Architektur entfaltete sich aus seinem Glauben an die Natur und die individuelle Kreativität des Menschen. In einer Zeit des Mittelmaßes, der ästhetischen Leere und Seelenlosigkeit des Vorfabrizierten trachtete Hundertwasser gemäß seiner Philosophie von „Beauty is a Panacea – Schönheit ist ein Allheilmittel“ danach, der verborgenen Sehnsucht der Menschen nach Vielfalt und nach Schönheit in Harmonie mit der Natur zu ihrem Recht zu verhelfen.

Originalgrafiken von Hundertwasser

Wenn Hundertwasser heute als einer der populärsten europäischen Künstler unserer Zeit gilt, so hat sein graphisches Werk einen großen Beitrag dazu geleistet. Hundertwasser beherrschte und erneuerte viele graphische Techniken: Lithographie, Siebdruck, Radierung, Farbholzschnitt und andere mehr. Er verwendete als erster Metallfolien, fluoreszierende Farben, Samtbeflockungen u. a. m. Er war der erste europäische Maler, dessen Werke von japanischen Meistern geschnitten und gedruckt wurden. Sein Ziel in der Kunst der Graphik war es, entsprechend der Vielfalt in der Natur Unikate herzustellen und damit die Maschine zu überlisten. Es gelangen ihm Graphik-Auflagen, in denen die Blätter so individuell verschieden sind wie die Blätter eines Baumes.
 

Ausstellung im Residenzschloss Ludwigsburg

Die Ausstellung zeigt auf knapp 300 m2 in den prachtvollen Attikaräumen der Residenz einen repräsentativen Querschnitt der Originalgraphik, vermittelt an Hand der Originalposter Einblick in Hundertwassers Engagement für den Schutz der natürlichen Lebensräume und den Erhalt natürlicher Kreisläufe und veranschaulicht mit einem Architekturmodell und zahlreichen Architekturfotografien seinen Beitrag für eine natur- und menschengerechtere Architektur. Als besonderes Exponat ist ein Originalgemälde von Hundertwasser ausgestellt.
 


Geschenkset Hundertwasser Ausstellung Ludwigsburg

Geschenkset Hundertwasser Ausstellung Ludwigsburg

2 Eintrittskarten für die Hundertwasser Ausstellung
1 Broschürenkalender Art 2017

29,95 €


Ausstellungsort

Residenzschloss Ludwigsburg
Attikaräume

Termin
Freitag, 6. Januar bis Montag, 23. April 2017

Öffnungszeiten
täglich von 10.00 – 17.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene 7,50 €
Ermäßigte 3,80 €

Führungen
Vier neue Erwachsenenführungen in der Ausstellung „Schönheit ist ein Allheilmittel“.
Dienstag, 28.2.
Mittwoch, 15.3.
Mittwoch, 22.3.
Mittwoch, 29.3.
Uhrzeit: jeweils 15.30 Uhr

Kinder- und Familienführungen:
Freitag, 3.3. 15.30 Uhr
Freitag, 17.03. 16.00 Uhr
Samstag, 1.4. 11 Uhr
Mittwoch, 12.04. 14 Uhr

Dauer ca. 60 Minuten

Für alle Führungstermine wird eine telefonische Anmeldung beim Residenzschloss Ludwigsburg dringend empfohlen.


Kontakt und Information
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49(0)71  41.18 20 04
Telefax +49(0) 71 41.18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

www.schloss-ludwigsburg.de

An der Schlosskasse können im Vorverkauf Gutscheine für die Ausstellung erworben werden.

Gesamten Beitrag lesen
1 - 10 von 60 Ergebnissen